Die Bedeutung von Apps steigt stetig und hängt den mobilen Webbrowser ab, das sagt eine aktuelle Umfrage aus den USA


Veröffentlicht am 24.05.2013 um 15:29 Uhr


Eine groß angelegte, in den USA durchgeführte Studie von Flurry, die die Nutzung von mehr als 300 Tsd. Apps auf einer Milliarde Smartphones beobachtet hat, hebt die Bedeutung von Unternehmens-Apps hervor: von 158 Minuten, die sich der durchschnittliche Nutzer täglich mit seinem Smartphone beschäftigt, bewegt er sich 127 Minuten in Apps und nur 31 Minuten nutzt er den mobilen Webbrowser.

Viele Fachleute dachten, HTML5 würde echte Apps verdrängen, diese aktuelle Studie belegt aber das Gegenteil: Unternehmen, die zukünftig mit Ihren Kunden kommunizieren wollen, müssen an eine eigene App denken!

Mehr Details zu den Ergebnissen der Studie gibt es bei venturebeat.com


Teilen mit


05722 8900500

Rufen Sie an oder senden Sie uns das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt