Förderprojekt startet


Veröffentlicht am 10.03.2014 um 13:45 Uhr


Seit dem 6.3.2014 ist es offiziell: wir bekommen eine Innovationsförderung für unser iBeacon Projekt. Damit schaffen wir eine eigene iBeacon* und ein iBeacon Portal zur Konfiguration der kleinen Bluetooth SMART Sender. Damit lassen sich echte Location Based Services auch innerhalb von Gebäuden leicht umsetzen. Indoor-Navigation, mobiles Couponing direkt am POS und viele weitere Einsatzszenarien sind damit problemlos machbar. Mobiles Marketing ist der Schlüssel für den regionalen Handel und die Gastronomie, um den digitalen Konsumenten zielgerichtet anzusprechen. Wir fokussieren uns seit zwei Jahren verstärkt auf mobiles Marketing und finden bestimmt auch für Ihr Unternehmen ein Zukunftsszenario. Kontaktieren Sie uns!

Die IMS iBeacon hat auch schon einen Namen und ein Logo: SmartBlink wird unsere Lösung heissen; damit lassen sich einerseits schlüsselfertige Lösungen zusammen mit unserem App-Baukasten mobileBrownie realisieren, andererseits kann SmartBlink auch für Dritte Apps die Erweiterung um Microlocations bieten.

resizedimage300191 ibeacon umkreis

 

*: iBeacons hat Apple erstmals im September 2013 vorgestellt; die Bluetooth Low Energy iBeacons (zu deutsch: Funkbaaken) pulsen einfach nur eine eindeutige Kennung. Eine App, die mit der Kennung etwas anfangen kann, kann dann genau feststellen, ob man gerade vor dem Nutella-Regal steht, im Laden eingecheckt hat, usw.


Teilen mit


05722 8900500

Rufen Sie an oder senden Sie uns das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt